Über uns

Das sind wir

China-Restaurant Gablenberger-Haupstraße 45-70186 StuttgartUnser Restaurant gibt nun seit über 15 Jahren in Gablenberg. Wir sind bekannt dafür, ausschließlich nach der Sichuan-Küche zu kochen. Das von Bergen eingekesselte Sichuan mit seinem heißen, feuchten Klima entwickelte über Jahrzehnte hinweg eine (sehr) scharfe Küche, die auf Chilis und einen speziellen lokalen Pfeffer ausgerichtet ist. Die Sichuan-Küche ist in ganz China bekannt. Sie setzt sich im wesentlichen aus Gerichten zusammen, wie sie in den Städten Chengdu und Chongqing gegessen werden. Im Laufe der Zeit hat sich die Zahl der unterschiedlichen Gerichte vermehrt und verfeinert. Die Provinz Sichuan gilt als die Speisekammer Chinas, d.h. es gibt hier Fisch, Garnelen und Geflügel sowie verschiedene Gemüse und Obstsorten in Hülle und Fülle. Allein in Chengdu kann man rund tausend verschiedene Speisen, darunter unterschiedliche Teigwaren und Kleinigkeiten, probieren. „Immer frisch auf den Tisch“, ist das Motto im China-Restaurant Palast. Auf Qualität wird besonders viel Wert gelegt, denn hier, in Stuttgart-Gablenberg, kocht der Chef noch selbst: Inhaber Hai Ling Yen steht sechs Tage die Woche hinter dem Herd und bereitet die Gerichte nach “Szechuan Art“ zu. Nach Ausbildung und mehrjähriger Tätigkeit bei einem asiatischen Sternekoch, der sowohl in Hong-Kong als auch in Deutschland arbeitete, trennte sich Herr Yen von seinem Lehrmeister und wagte den Schritt in die Selbständigkeit. Über 25 Jahre lebt Familie Yen nun bereits in Deutschland und verfeinert die Kantonesische Küche seither für den schwäbischen Gaumen. Eine der Spezialitäten ist die hausgemachte Ente, die nur auf Vorbestellung frisch zubereitet und exakt nach chinesischem Originalrezept gekocht wird. Die Kantonesische Küche zeichnet sich durch ihre charakteristische Kombination milder Gewürze aus. Hierzu zählen unter anderem Ingwer, Frühlingszwiebeln, Zucker, Salz, Sojasauce, Reiswein, Maisstärke und hochwertige Öle. Die Kantonesische Küche liebt frische Zutaten, das gilt besonders für Fleisch. Rind und Schwein wurde in der Regel am Vortag geschlachtet worden, Huhn meist sogar nur wenige Stunden vor der Zubereitung. Auch Fisch wird meist ganz frisch zubereitet, so gibt es in vielen Spezialitätenrestaurants große Meerwasseraquarien, wo die Fische noch bis kurz vor der Zubereitung leben. Diese werden am liebsten gedämpft und nur sehr mild gewürzt. Sie möchten noch mehr über die chinesische Küche erfahren, dann fragen Sie uns oder schauen auf den Bereich "Geschichte Chinas".


Szechuan Küche: Die Chinesische Küche unterteilt sich in vier verschiedene Küchen. Die Szechuan Küche ist die Küche des Westens, dort gedeihen besonders gut Reis, Bambusschösslinge, Pilze und Zitrusfrüchte. Denn hier herrscht ein feucht heißes Klima. In der Szechuan Küche würzt man sehr scharf. Entweder mit rotem Chili oder aber mit dem weltbekannten Szechuan Pfeffer. Man liebt es in dieser Küche Gerichte nach der Lehre von Yin und Yang zusammenzustellen. Also zum Beispiel scharf und mild. Zu den Spezialitäten zählen zweifach gekochtes Schweinefleisch und als Beilage natürlich roter Chili.

* Alle Preisangaben inkl.7% MwSt. zzgl. Versand
Powered By Main-System copyright by China-Restaurant-Palast © 2017